Masken/ Mesh Problem mit Überlappung

Stellt eure Fragen zu Pandoras Box, Widget Designer & Co auf Deutsch

Moderator: Moderator Group

Masken/ Mesh Problem mit Überlappung

Postby dondogma » Fri Jan 07, 2022 5:59 pm

Liebes Support-Team,

- Equipment:

PB Quadserver PK2 und Manager v.6.5.1

- Anforderung:
Auf der Bühne stehen und hängen insgesamt 18 Platten, die sich zum Teil gegenseitig überlagern, auf die je nach Situation projiziert werden soll. D.h. Mal nur auf die Platten, mal nur auf den Hintergrund oder mal alles zusammen, mal ineinander gefadet.
Kacheln_rescale.png

In einer Situation hat jede Platte ein eigenes Video. Da wir damit auch auf Abstecher gehen, kann sich die Position der Platten ändern und muss entsprechend anpassbar sein.
Da die Einrichtungszeit im regulären Betrieb im Theater auch noch ziemlich begrenzt ist, ist eine Variante erwünscht, beider man jede Ecke jeder Platte zum Einrichten nur einmal anfassen muss.



- Variante 1:

Anfangs wollten wir das mit einer simplen Maskenvariante lösen, indem es 2 Hintergrund- Layer gibt, womit eben Hintergründe gecrossfadet werden können, dann ein Layer, dessen Blendmode auf Maske eingestellt und auf dem eine Weißfläche appliziert ist, auf der wiederum mittels 18 Quad2D Stanzungen einmalig das "Mapping" eingestellt werden kann - dazu dann Layer, die auf Fill gestellt sind und so auf den Platten landen. Leider ist es damit nicht möglich, mehrere auf Fill gestellte Layer zu überblenden. Was wäre bei dieser (Blendmode-) Variante eine grundsätzlich funktionierende Lösung? Scheinbar fehlt mir hier zusätzlich der zum Blendmode passende Mask/Key-Effect im Layer.

Layer 1/2 -> Content HG
Layer 3 -> Maske mit 18 Quad2D Effekten
Layer 4/5-> Content auf den Platten

- Variante 2:

Layer 1/2 -> Content für die Platten
Layer 3 -> Schwarzfläche mit 18 Quad2D (um nur Platten freizustellen) - Quad2D- Masken werden in Preset "Platten" gespeichert
Layer 4 Content mit 18 Quad2D (Preset "Platten) für Content außerhalb der Platten (Hintergrund)

Vorteil: 1x Anpassung der Quad2Ds
Problem hier bei individueller Bespielung der Platten (Überlappung)

- Variante 3:

Ein Editable Mesh mit 18 Submeshs auf Container für Platten.
Problem: Beim Faden sind überlappende Zonen doppelt so hell.
--> Trick mit CCB --> Brightness statt Opacity bekannt,
--> Problem hierbei scheinbar: FX findet stets vor Meshabgriff statt
--> Entweder weiterhin Überlappungsprobleme, oder keine Crossfades möglich.
Wir bräuchten aber beides.
Output_rescale.jpg


Dabei kurze Frage: Gibt es für U-V und X-Y-Werte ein "Go-Trough"/"Straigth"? Sodass ich quasi wie Masken arbeiten kann, ohne jeden Punkt Doppelt einzupflegen?



dann jedoch gibt es Schwierigkeiten beim Überblenden, da sich die überlagerten Meshes der Platten addieren und sich so unschöne Helligkeitseffekte einstellen. Etwas abmindern ließ sich dies, wenn man auf die Container eine Schwarzfläche gelegt hat und mit deren Mix und Alpha-Wert den Fade machte anstatt der Opacity des Layers, was ja keine Optimale Lösung ist.


Über jede Hilfe wären wir sehr dankbar!

Mit besten Grüßen,
Robert Zorn
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
dondogma
 
Posts: 1
Joined: Fri Sep 18, 2020 10:06 am

Return to Fragen & Antworten

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest